Salmon Comeback

Description

The goal of the “Salmon Comeback!” campaign is the return of the Atlantic salmon to the whole of the upper Rhine river basin.

Originally the Rhine was the longest European river habitat of the Atlantic salmon (Salmo salar). Even as recently as a hundred years ago, a million salmon a year found their way up the Rhine and its tributaries, well into all the Swiss Alps. Nowadays there are only a few hundred individuals left in the Rhine from Rotterdam to the Strasbourg dam. Migration stops at this point due to several dams.

Salmon Comeback! is a coalition put together to ensure that all parties involved fulfil their commitments to create the necessary conditions for salmon to return back to their best spawning grounds near Basel. A joint agreement was worked-out and signed at the ministerial conferences in Bonn (2007) and Basel (2013).

Das Ziel von "Salmon Comeback" ist es, den Lachs wieder den Rhein hoch, bis nach Basel und noch weiter zu bringen - zurück in seine ursprünglichen Laichgebiete in der Schweiz. Hilf mit, damit dies auch bis 2020 gelingt!

Der Lachs in Basel
Noch vor hundert Jahren war der Rhein der bedeutendste Lachsfluss Europas. Abertausende von Lachsen kehrten jedes Jahr von ihrer Reise nach Grönland zurück in die Rhein-Zuflüsse im Schwarzwald, im Elsass und auch in der Schweiz. Kein anderer Fisch hat die Geschichte Basels derart stark geprägt wie der «Salm». Überall in Basel finden sich dazu Zeitzeugen.
Die Salmfischerei im Rhein geht zurück bis zur Römerzeit und wurde mit viel Geschick betrieben. Da der Lachs im Süsswasser keine Nahrung zu sich nimmt und entsprechend schwierig zu fischen ist, wurde eine Vielzahl von aussergewöhnlichen Fangmethoden entwickelt: z.B. die Stuhlfischerei, Fischfang mit Salmwogen, Reussen, Netzen und Gehren.

Verbauungen, Verschmutzung und Überfischung
Überfischung und eine zum Teil katastrophale Wasserqualität liessen den Lachs in den 50er-Jahren aussterben. Zudem versperren Wasserkraftwerke, Wehre und Dämme entlang des Rheins dem Lachs die Rückkehr zu seinen Laichplätzen. In den letzten Jahrzehnten setzte ein Umdenken ein. Die Wasserqualität hat sich stark verbessert und die nötigen Lebensräume wurden über die letzten Jahre vielerorts wieder hergestellt.
Doch blockieren noch immer drei französische Kraftwerke zwischen Strasbourg und Basel den Weg des Lachses zurück in die Schweiz. Mittlerweile liegen technische Lösungen für die Überwindung dieser Werke vor, der Betreiber der Kraftwerke scheut jedoch die finanziellen Investitionen und spielt offensichtlich auf Zeit. Neben dem politischem braucht es vor allem den Druck aus der Bevölkerung, um diese letzten Hürden zu beseitigen.

Das Ziel: Gesunde Flüsse
Rückkehr Lachs: Bis 2020 soll der Lachs zurück in Basel sein, das wurde an der Rheinministerkonferenz 2013 international verbindlich vereinbart. Bis dahin müssen dafür in Frankreich die Kraftwerke Rhinau, Marckolsheim und Vogelgrün für Lachse noch passierbar gemacht werden. Damit die Vereinbarungen eingehalten werden, halten wir den Druck auf die Verantwortlichen hoch.
Vernetzte Lebensräume: Wir wollen, dass alle Flussabschnitte des Rhein-Hauptstroms miteinander vernetzt sind, sodass Fische frei flussauf und -abwärts wandern können. Auch Schweizer Flüsse sollen wieder vom Lachs bevölkert werden und dank Revitalisierungen wieder als gute Laichplätze dienen können.
Artenvielfalt: Der Lachs stellt mit seinem komplexen Lebenszyklus ausserordentlich hohe Anforderungen an seinen Lebensraum. Wenn sich der Lachs in unseren Flüssen vermehren kann, geht es auch anderen Fisch- und Pflanzenarten in den Schweizer Flüssen gut. Somit profitieren viele heimischen Tiere und Pflanzen in und an den Gewässern von der Aufwertung des Rheins.

Details

Salmon in a changing salmosphere

Organization

Resources

Collaborating Organizations

Explore Similar projects

Salmon in the Stour

Once an important waterway for our industrial heritage, parts of the Stour have become neglected and polluted. We’re improving access for people and enhancing the

Read More

a habitat for your events & projects

This is your chance to join like-minded people across the Northern Hemisphere to make a difference.
Register your salmon events or projects with us.

International Events

International Projects

Close Menu